Willkommen in Sankt Petersburg - weil es gerade billig ist

Willkommen in Sankt Petersburg

Heutezutage ist es billig

Sankt Petersburg wurde am 27. Mai 1703 von Peter dem Großen nahe dem Meer gegründet und ist heute eine der schönsten Städte in Europa. Es war die Hauptstadt des Russischen Kaiserreiches und ist heute mit rund 5 Millionen Einwohnern die viertgrößte Stadt Europas..

2014 kam es zu einer Krise im Land, wodurch der Russische Rubel stark an Wert verloren hat. Nicht so gut für die russische Bevölkerung, gut aber für unsere Touristen. Schaut euch die Preise selbst an, wir sind billiger als Paris oder Prag. Außerdem ward ihr wahrscheinlich auch noch gar nicht zu Besuch. Willkommen!

Bitte runterscrollen!

Metro

Atemberaubendes "Underground" Museum!

Die Metro in Leningrad war ein sovietisches Projekt und ursprünglich unteranderem gedacht als Luftschutzbunker in Kriegszeiten. Heute kannst du eine aufregende Fahrt zusammengequetscht zwischen Bürgern und Besuchern erleben und die wunderschönen Dekorationen an den Wänden der Stationen geniessen.

Unser Tipp: „Avtovo“, „Ploshchad Vosstaniya“.

Eine Fahrt:

35 RUB

Hermitage

Kunst in allen Formen

Es war das größte Museum im Russischen Reich und besaß eine der berühmtesten Kunstsammlungen in der „Alten“ Welt. Der Museumskomplex beinhaltet unteranderem den Winterpalast, eine der vielen Unterkünfte der letzten russische Zarenfamilie.

Unbedingt ansehen: The Military Gallery, „Madonna Littla“ by Leonadro da Vinci, „Danaë“ by Rembrandt, „The Dance“ by Henri Matisse.

Umsonst für Studenten (mit Studentenausweiß).

Ein Ticket:

600 RUB

Taxi

Schnell und günstig

Taxis sind normalerweise ziemlich teuer. Aus Loyalität zu traditionellen Taxiunternehmen haben viele Länder vor gar nicht allzu langer Zeit Billig-Taxiunternehmen verboten. In Russland gab es sowas nicht und nun gibt es sogar Taxiunternehmen, die billiger sind als UBER.

Wir empfehlen: Uber, Rutaxi, 6-000-000.

Hinweis: Achtet bitte darauf, dass es nicht nur billiger ist ein Taxi via App zu bestellen, sondern auch sicherer. Haltet bitte keine Straßentaxis an.

Eine Taxifahrt im Durchschnitt:

250 RUB

Eine Bootsfahrt, die ist lustig

Eine Bootsfahrt, die ist schön

Sich auf dem Wasser fortzubewegen ist in St. Peterburg nicht wirklich üblich wenn es darum geht von einen Ort zum Anderen zu kommen. Dennoch sind wir uns sicher, dass Peter der Große sich gewünscht hat, dass absolut jeder Besucher die Stadt zumindest einmal von einem der Kanäle aus bewundert. Wir schlagen vor, ausprobieren und prüfen.

Bitte vorher anschauen: „White Night“ von DDT.

Hinweis: Auf den Webseiten der Bootsunternehmen findet ihr aktuelle Preise.

Eine Fahrt im Durchschnitt:

700 RUB

Pyshki

Traditionelle sovietische Donuts

Sankt Petersburg hat seine eigenen Donuts, diese heißen Pyshkis. Extrem billig und extrem lecker, deshalb am besten gleich 5 auf einmal bestellen. Gerne auch genießen mit einer Tasse Kaffee oder Tee. Die älteste „Pyshechnaya“ von 1958 findet ihr auf der  Bolshaya Konyushennaya Straße. 

Hinweis: Am Besten in der Woche ausprobieren, da ihr am Wochenende wahrscheinlich Schlange stehen müsst.

Eine "Pyshka":

13 RUB

Isaakskathedrale

Die Stadt in Vogelperspektive

Die Errichtung der Kirche hat 40 lange Jahre gedauert. Während der Blockade in Leningrad wurde diese von Nazi-Bomben beschädigt und die Folgen dessen sind immer noch zu sehen. Das Selfie von der Kollonade der Kirche ist wahrscheinlich das beliebteste Selfie unserer Touristen auf Instagram. Von hier oben fällt einem auf wie groß die Stadt eigentlich ist.

Alternativer Rooftop View: Loft Project ETAGI, umsonst von 7 bis 9 Uhr morgens an Wochentagen.

Ein Ticket:

150 RUB

Schwanensee

Tägliche Aufführungen im Sommer

Unterschiedliche Versionen von Tchaikowskys Meisterwerk werden fast täglich im Sommer an unterschiedlichen Orten aufgeführt. Solltest du keine Ahnung haben von Ballett, wähle einfach aus nach Location. Die schönsten Theater der Stadt sind das Mariinski-Theater und das Alexandrinski-Theater.

Empfehlung: Kaufe die Tickets im Vorraus und online, so ists billiger.

Ein Ticket:

1000 RUB

Peterhof

Unser barockes Disneyland

Ein Park mit wunderschönen Palästen, Fontänen und Gärten, um sich zu fühlen wie ein Zar. Vergleichbar mit Versailles. Sollte man also eine Auszeit brauchen vom Stadttrubel, kann man sich hier etwas ausruhen, spazieren gehen und die eindrucksvollen Ausblicke auf sich wirken lassen.

Empfehlung: Besuche Peterhof besser in der Woche um großem Andrang zu entfliehen.

Ein Ticket:

700 RUB

Moskau

Langweiligste Stadt in Russland sagt der Sankt Petersburger

Solltest du genug haben von der Schönheit des russischen Venedigs, laden wir dich ein mit dem Zug nach Moskau zu fahren. Kaufe dir eine „Platzkarte“ — schlafe neben den unterschiedlichsten Leuten, koste selbstgebackene russische Piroschki, höre dir melancholische Disskusionen an auf Russisch und geniesse Schweißfüße bei Nacht. Hört man auf St. Petersburger, so ist Moskau keinen Besuch wert, wir denken aber anders. Moskau ist definitiv einen Besuch wert, besonders um auch ein etwas anderes Russland kennenzulernen. Moskau überzeugt eher durch einen sovietischen Charme, wohingegen Sankt Petersburg eher das Russische Zarenreich wiedergibt.

Hinweis: Kaufe dir die Zugtickets im Vorraus, ist billiger.

Ein Zugticket:

1200 RUB

Credits:

Made by Sergey Poliakov (Design, Programming, Idee) und Julia Kling (Text, Übersetzung). Wir geben unser Bestes die Preise auf dem aktuellsten Stand zu halten, aber seid bitte nicht böse sollten wir es mal nicht schaffen. Für den Umrechnungskurs ist verantwortlich: fixer.io.

Gebt euch in Acht und tauscht bitte kein Geld auf der Straße um, Banken sind immer sicherer. Sollte irgendetwas nicht funktionieren auf dieser Webseite, kontaktiert uns bitte. Hosted on GitHub.